bilderbuchreisen.de

Höhere Freigrenzen für Mitbringsel

Seit dem 1. Dezember 2008 können mehr Waren aus Nicht-EU-Ländern oder aus gleichgestellten Gebieten ( z.B. die Kanarischen Inseln) zollfrei nach Deutschland eingeführt werden. Für Flug- oder Seereisende wurden die Freigrenzen für viele Produkte wie Kleidung und Elektroartikel von 175,- EUR auf 430,- EUR erhöht. Für Reisende die nicht mit dem Flugzeug oder Schiff nach Deutschland einreisen, gilt ein geringerer Freibetrag von 300,- EUR. Für Kinder unter 15 Jahre bleiben die Freigrenzen bei 175,- EUR.

Außerdem entfallen die Einfuhrhöchstgrenzen für Tee, Kaffee und Perfum. Diese werden Produkte werden in dem neuen Einfuhrfreibetrag von 430,- EUR erfasst.

Warenwerte für Produkte für die eine Einfuhrhöchstgrenze besteht wie z.B. Zigaretten oder alkoholische Getränke brauchen nicht in dem Einfuhrfreibetrag berücksichtigt werden.

Neue Einfuhrfreigrenzen ab 01.12. 2008
1. Tabakwaren (nur für Personen ab 17 Jahren):

  1. 200 Zigaretten oder
  2. 100 Zigarillos oder
  3. 50 Zigarren oder
  4. 250 Gramm Rauchtabak oder
  5. eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

2. Alkohol und alkoholhaltige Getränke (nur für Personen ab 17 Jahren):

    • Ein Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder
    • unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder
    • zwei Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder
    • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren
  1. vier Liter nicht schäumende Weine und
  2. 16 Liter Bier

3. Arzneimittel:

  1. die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

4. Kraftstoffe:
für jedes Motorfahrzeug

  1. die im Hauptbehälter befindliche Menge und
  2. bis zu zehn Liter in einem tragbaren Reservebehälter

5. andere Waren:

  1. bis zu einem Warenwert von insgesamt 300 Euro
  2. für Flug- bzw. Seereisende bis zu einem Warenwert von insgesamt 430 Euro
  3. für Reisende unter 15 Jahren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 Euro

Die Waren, für die eine besondere Mengengrenze nach den Nummern 1 bis 4 gilt, werden beim Warenwert nicht mit eingerechnet.

© Bundesministerium der Finanzen
Quelle: www.zoll.de

Links:

Zoll